Sonntag, 26. Mai 2019

ALienWalk 2. Staffel Bände 7-12


Hier reinlesen

Während die Mernchen, eine außerirdische Rasse auf der Erde die Life-Int-Ltd. weiter infiltrieren, will das organische Raumschiff Paurusheya die Suche nach ihm umgehend aufnehmen. Sir Arthur Newcraft kann es jedoch nicht verantworten, dass damit die einzige Verbindung zur Erde verloren geht. Sigurd wird in das nahegelegene Epsilon Eridani System verschlagen, wo das Volk der Xxiin ihn um Hilfe gegen einen übermächtigen Feind bittet.

Sir Arthur Newcraft und der Spezialist Mark Merlin werden von den außerirdischen Invasoren gefangen genommen und verhört. Sigurd rettet das Volk der Xxiin vor seiner Ausrottung und erfährt, dass die Venus Station und die Japetus Station einst von den Ur-Xxiin erbaut worden waren und das Raumschiff Paurusheya entstand durch die Vergeistigung von Millionen von Xxiin. Sigurd befindet sich auf dem Weg zurück in das heimatliche Sonnensystem. Derweilen planen die Außerirdischen die Kaperung und Übernahme des Nanitenschiffs.

Als Sigurd von der Entführung Sir Arthur und Mark Merlin erfährt, setzt er alles daran, sie zu finden und zu befreien.  Unterstützt wird er dabei von Prinzessin Xyaala, einer Xxiin. Während seine Beziehung zu Paurusheya sich weiter verschlechtert, gerät Sigurd in einen Hinterhalt und wird erschossen. Nicht nur Amanda, seine Partnerin, ist geschockt, auch Paurusheya selbst wird von den Ereignissen vollkommen überrollt.

Sigurd wird durch den Stasis-Strahl einer anlaufenden außerirdischen Maschinerie auf einer der beiden neu entdeckten Supererden im Sonnensystem in eine Zeitstase versetzt. Es gelingt ihm sich zu befreien und er erfährt, dass eine lange Zeitspanne vergangen ist.  Zweihundertfünfzig Jahre später sind das Sonnensystem und die Menschheit integrierter Bestandteil einer aus fünf Planetensystemen bestehenden Union.  Die im Jahre 2019 neu etablierte MbF-Organisation scheint nicht mehr existent zu sein. Mysteriöse Vorkommnisse erschüttern die heimische Zivilisation. Es scheint, als wären Zauberkräfte und ‚Schwarze Magie‘ im Spiel.

Ganz allein auf sich gestellt, in einer Zeit, die nicht mehr die seine ist, versucht Sigurd das wenige Vergangene, das ihm noch geblieben ist, wiederzufinden. Der Saturnmond Japetus und die Station MAITRI wurden bei dem Angriff einer nichtmenschlichen Rasse vor etwa 120 Jahren vernichtet. Seit dem Verschwinden von Sigurd hat sich das TRISHARANA mit samt der Xxiin Siedlung unter einem Tarnfeld verborgen. Die Menschheit hat nie von ihnen erfahren, obwohl die Venus mit Hilfe von außerirdischer Technologie einem Terraforming unterworfen wurde und über zehn Millionen Menschen sowie Angehörige der vier Unionsvölker mittlerweile dort leben.

Mysteriöse Vorkommnisse erschüttern die heimische Zivilisation. Es scheint, als wären Zauberkräfte und Magie im Spiel. Mehrere Attentatsversuche auf Sigurd, die er nur aufgrund seiner besonderen Fähigkeiten überlebt, überzeugen ihn, dass er sich mit der neuen MBF-Organisation zusammentun muss, um die Rätzel zu lösen. Seine oberste Priorität liegt jedoch in der Suche nach dem organischen Schiff PAURUSHEYA, das auf mysteriöse Art und Weise ebenfalls vor 250 Jahren verschwand.






Sonntag, 31. März 2019

ebook SCI-FI Edition STAHL-PRÄGUNG *ALienWalk*


Ein eBook to Go S. Verlag JG®Roman
Der Weg zu den Sternen


Hier reinlesen

Über ein Jahrtausend lag das Schiff verborgen unter Tonnen von Felsgestein in der Tiefe eines erloschenen Vulkans. Es benötigte nur wenig Energie, um zu überleben. Es schlief. Das Sternenschiff Paurusheya war in Vergessenheit geraden; vergessen von einem fremden Volk, das nicht auf der Erde beheimatet war und dass es schon längst nicht mehr gab. Als der junge Sigurd Westall durch Verkettung unseliger Umstände auf die Präsenz von Außerirdischen aufmerksam gemacht wird, beginnt nicht nur für ihn ein gänzlich neues Leben. Sigurd besitzt nämlich eine besondere Gabe, welche von dem schlafenden, organischen Sternenschiff angemessen wird. Paurusheya, das Alienschiff wird augenblicklich aktiv, denn seine paranormalen Kräften lassen ein uraltes Programm anlaufen.
Paurusheya, das über Jahrhunderte auf der Erde vergessene, organische Raumschiff findet einen neuen Herren.  Sigurd Westall, der Hüter der unbegreiflichen Kraft, wird von ihm anerkannt. Bisher weiß niemand, dass er seit seiner Pubertät über eine besondere Fähigkeit verfügt. Als sein neuer Chef jedoch zufällig davon erfährt und sein Job ihn mit einem Mal in eine ganz neue, noch nie da gewesene Richtung lenkt, beginnt für ihn ein ganz anderer Lebensabschnitt. Sein Leben wird vollkommen aus der Bahn gerissen, als ihm auch noch mitgeteilt wird, dass außerirdische Intelligenzen seine Gegner sind. Ihm zur Seite steht das Alienraumschiff Paurusheya.
Paurusheya jagt die außerirdischen Invasoren durch das halbe Sonnensystem. Erst auf dem Saturn Mond Japetus kommt es zum Showdown. In einer riesigen außerirdischen Station tief im Eis des Mondes verborgen, liegt das havariertes Raumschiff der Aggressoren. Plötzlich stellt sich der Stations-Avatar auf die Seite von Sigurd und Paurusheya erfährt, dass sie eine enge Beziehung zur ihm besitzt, nur ist ihre Erinnerung daran blockiert. Sigurd muss all seine Fähigkeiten und paranormale Gaben einsetzen, um nicht getötet zu werden und um die Station vor der völligen Vernichtung zu bewahren.
Paurusheya begreift sich mehr und mehr als eine eigenständische Persönlichkeit. Mit ihrem weiblichen Avatar Alethea hat bereits eine persönliche Bindung zu Sigurd aufgebaut. Lediglich Sigurd scheint dies noch nicht bemerkt zu haben. Auf dem Saturn Mond Japetus haben Außerirdische einen Brückenkopf im heimischen Sonnensystem etabliert. Alethea und Sigurd versuchen die Fremden zu vertreiben, als sie unerwartet Unterstützung bekommen. Nicht nur die außerirdische Station selbst hilft ihnen, sondern es tauchen auch unerwartet fremde Roboter auf, die im Kampf um die Japetus Station auf ihrer Seite stehen.
Sigurd Westall und das organische Schiff Paurusheya, das sich als stoffliches Hologramm Alethea in menschlicher Form präsentiert, stellen sie sich neuen Gefahren. Als die Life-Int-Ltd. von Außerirdischen unterwandert wird, gründet Sigurd zusammen mit seinem ehemaligen Chef Sir Arthur Newcraft die MBF Organisation mit Sitz auf dem Saturnmond Japetus. Mit von der Partie sind seine alten Kollegen Mark Merlin, Selin Wiegand und Amanda Lerch. Die Organisation soll außerirdische Aktivitäten innerhalb des Sonnensystems überwachen und kontrollieren.

Die Mernchen, eine außerirdische Rasse hat auf der Erde den Weltkonzern Life-Int-Ltd. infiltriert. Sigurd begibt sich zur neu entdeckten Venus Station TRISHARANA, um mehr über die Hintergründe der der beiden außerirdischen Festungen im Sonnensystem herauszufinden, als zwei riesige Fremdschiffe in der Nähe des einstigen Planeten Pluto auftauchen. Paurusheya ist vollständig auf sich allein gestellt, als der Kontakt zu Sigurd abbricht. Sie verlässt die Station und geht auf Abfangkurs.



Während die Mernchen, eine außerirdische Rasse auf der Erde die Life-Int-Ltd. weiter infiltrieren, will das organische Raumschiff Paurusheya die Suche nach ihm umgehend aufnehmen. Sir Arthur Newcraft kann es jedoch nicht verantworten, dass damit die einzige Verbindung zur Erde verloren geht. Sigurd wird in das nahegelegene Epsilon Eridani System verschlagen, wo das Volk der Xxiin ihn um Hilfe gegen einen übermächtigen Feind bittet.






Hier reinlesen